„BIWAQ“ in Witten

Förderband Annen-Heven

Förderband Annen-Heven

„BIWAQ“ ist ein ESF-Bundesprogramm und Partnerprogramm des Städtebauförderungsprogramms "Soziale Stadt".

Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ) verbessert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des BMUB (Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) die Chancen von Bewohnerinnen und Bewohnern in Stadtteilen mit besonderen Herausforderungen. Um dieses Ziel zu erreichen, fördert BIWAQ unter anderem Projekte zur Integration in Arbeit.

 

BIWAQ in Witten:  Förderband Annen-Heven

Die Stadt Witten partizipiert seit Juli 2015 am Förderprogramm BIWAQ. Zur Umsetzung der Programmziele stehen ihr die Projektpartner AWO, Kolping, QuaBeD, WABE und VHS zur Seite. Im Rahmen des BIWAQ-Projekts „Förderband Annen-Heven“ verknüpfen die Projektträger ihre unterschiedlichen Qualifikationen, Erfahrungen und Netzwerke. Ziel ist, die Menschen in den Programmgebieten Annen und Heven-Ost/Crengeldanz bei der Integration in Arbeit zu unterstützen unter Einbeziehung der vielschichtigen Anforderungen und Lebenslagen vor Ort. 

Unsere Angebote: 

Beschäftigung, Qualifizierung, Beratung

Aktuelles & Neuigkeiten

Bundes-, Landes- und sonstige Programme gibt es viele. Richtig (be-) greifen kann man sie am besten, wenn echte Menschen erzählen, wofür sie gut...

Leben Sie gerne in Ihrem Stadtteil? Welche Wünsche und Verbesserungsvorschläge haben sie? Diese und weitere Fragen stellten die Mitarbeiter/-innen des...

Programmgebiet

Witten-Annen, Witten-Heven

Handlungsfeld

Nachhaltige Integration
in Beschäftigung

Projektlaufzeit

01.07.2015 – 31.12.2018

Zur Projektbeschreibung

Das Projekt „Förderband Annen Heven“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.